089 / 62 83 38 25

Dozenten


Dozentin_Rentenberater

Büchner, Sabine

Diplom-Philosophin und Diplom-Verwaltungswirtin. Im Anschluss an ihr Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin war sie viele Jahre bei der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg beschäftigt. Neben ihrer Haupttätigkeit im Grundsatz- und Rechtsbehelfsbereich war Sie dort auch als Referentin in der Aus- und Weiterbildung tätig. 2008 entschloss sie sich als freiberufliche Rentenberaterin in Berlin tätig zu werden. Sofern es ihre Zeit als Rentenberaterin zulässt, übt sie ihre Referentinnentätigkeit bei ausgewählten Partnern aus. Ihre Themenschwerpunkte liegen in den Themen Altersrente, Anerkennung von rentenrechtlichen Zeiten und im „Rentenversicherungsrecht“.

Krauss, Jan

Richter am Landessozialgericht. Im Anschluss an sein Zweites Juristisches Staatsexamen in München begann Jan Krauß im Januar 2001 seine Tätigkeit im Richterdienst. Von März 2005 bis Juli 2015 war er als Sozialrichter zunächst am Sozialgericht Speyer und ab Frühjahr 2009 am Sozialgericht Darmstadt tätig und dort unter anderem für Streitigkeiten auf dem Gebiet der Gesetzlichen Rentenversicherung zuständig. Mit Wirkung zum 1. August 2015 wurde er zum Richter am Landessozialgericht ernannt und ist seitdem am Hessischen Landessozialgericht in Darmstadt als Berichterstatter einem Rentensenat zugewiesen. Jan Krauß ist nebenamtlich seit vielen Jahren als Referent beim Kommunalen Studieninstitut in Pirmasens für die Fortbildung von Beschäftigten kommunaler Gebietskörperschaften tätig, engagiert sich in der Ausbildung von Rechtsreferendaren/-innen am Landgericht Frankenthal (Pfalz) und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Seit 2009 ist er in die Ausbildung von Rentenberatern/-innen eingebunden, in deren Rahmen er die Vorschriften des Sozialverwaltungsverfahrens (SGB X) und des Prozessrechts (SGG) näher bringt. Jan Krauß ist Mitautor des Kommentars zum Sozialgerichtsgesetz von Roos/Wahrendorf (Hrsg.) sowie des Handbuchs „Einführung in die medizinische Sachverständigentätigkeit vor Sozialgerichten“ von Bieresborn (Hrsg.). 

Meissner, Dr. Henriette M.

Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH. Sie ist Herausgeberin des Praxishandbuchs betriebliche Altersversorgung und Autorin / Mitautorin von zahlreichen Fachartikeln und Büchern zur bAV. Zuletzt erschienen ist der Kurzkommentar „Leitfaden bAV: Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG). Ein Kurzkommentar“ (Kisters-Kölkes, Linden, Meissner). Sie ist ehrenamtlich im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (aba) tätig und leitet dort die Fachvereinigung Unterstützungskasse. Als Dozentin ist sie u.a. an der Hochschule Koblenz sowie der Hochschule Kaiserslautern/Zweibrücken tätig.

Rasch, Thorsten

Er ist Verwaltungsfachwirt bei der Deutschen Rentenversicherung und seit 1999 hauptamtlicher Ausbilder im Ausbildungsreferat. Dabei ist er für die Planung sowie Durchführung der fachbezogenen theoretischen und praktischen Ausbildung der Auszubildenden zuständig. Er ist Fachdozent für die spezifische Unterrichtserteilung im Rechtsgebiet Versicherung und Finanzierung. Seit 2000 ist er Lehrbeauftragter der Hochschule Ludwigsburg im Bereich Ergänzung und Wiederherstellung von Versicherungsunter-lagen sowie im Fremdrentengesetz. Im Rahmen der Erwachsenenqualifizierung ist er seit 2007 als Fachdozent bei Grund- und Aufbauseminaren für Mitarbeiter der Versicherungsämter und Gemeindeverwaltungen tätig.

Rihm, Harald

Führungskraft bei der Deutschen Rentenversicherung und unterrichtete von 1990 bis 2016 an einer Hochschule für öffentliche Verwaltung das Fach „Rentenberechnung“. Seit 2017 ist er Dozent an der Hochschule Heidelberg. Er ist Fachdozent für eine praxisnahe Wissensvermittlung der Rechtsmaterie der gesetzlichen Rentenversicherung (SGB I, IV, VI und X). Dabei geht es schwerpunktmäßig um Themen aus dem Versicherungs- und Leistungsrecht der gesetzlichen Rentenversicherung – insbesondere aber um Themen wie Minijob, Midijob, Rentenleistungen an Versicherte und Hinzuverdienst bei Renten sowie um die Vorschriften der Rentenberechnung. Er ist Mitautor des Fachbuches „Praxis der gesetzlichen Rente“, Expert-Verlag Renningen, das 2015 bereits in der 4. Auflage erschienen ist. Seit vielen Jahren ist er auch regelmäßig als Rentenexperte beim SWR im TV zu sehen.

Wagner, Marcus

Marcus Wagner ist seit 2000 gerichtlich zugelassener Rentenberater mit eigener Kanzlei. Seit vielen Jahren ist er außerdem bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) als Referent beschäftigt. Hierfür bietet ihm seine 18 monatige Fachausbildung sowie seine umfangreiche berufliche Erfahrung eine gute Basis. Im Sachkundelehrgang „Rentenberater“ liegen seine fachlichen Schwerpunkte in dem Bereich „Die Rentenberatung in der Praxis“.

Walzok, Roman

Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und seit vielen Jahren Rentenexperte. Seine derzeitigen Lehr- und Tätigkeitsschwerpunkte auf dem Gebiet der gesetzlichen Rentenversicherung sind die rentenrechtlichen Zeiten, das Leistungsrecht auf Versicherten- und Hinterbliebenenrenten, die Rentenberechnung, das Verfahrens- und Prozessrecht, das Versorgungsausgleichsrecht sowie in Teilbereichen die europäischen Verordnungen zur Koordination der Systeme der sozialen Sicherheit innerhalb Europas.

Wehowsky, Wolfgang

Er war bis zu seinem Ruhestand Ende 2015 Abteilungsdirektor der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg und damit verantwortlich für das Erreichen der operativen Ziele. Er engagiert sich seit 1980 als Fachdozent für eine praxisnahe Wissensvermittlung der Rechtsmaterie der gesetzlichen Rentenversicherung (SGB I, IV, VI und X) im Rahmen der internen und externen Fort- und Weiterbildung. Dabei geht es schwerpunktmäßig um Themen aus dem Versicherungs- und Leistungsrecht der gesetzlichen Rentenversicherung – insbesondere aber um Rentenleistungen an Versicherte und Hinterbliebene, Rentensplitting und Versorgungsausgleich sowie um die Vorschriften der Rentenberechnung. Er ist Verfasser zahlreicher Beiträge in Fachzeitschriften und Mitautor des Fachbuches „Praxis der gesetzlichen Rente“, Expert-Verlag Renningen, das Anfang 2015 bereits in der 4. Auflage erschienen ist. Seit 2009 wirkt er als Mitglied des Prüfungsausschusses bei der Zulassung von Rentenberatern nach erfolgreichem Ablegen der theoretischen Sachkunde mit.